360 Grad Feedback: Methode zur Beurteilung von Führungskräften

 

Das 360-Grad-Feedback ist eine Feedback-Methode, die in Unternehmen zur Beurteilung von Fach- und Führungskräften eingesetzt wird. Mit „360 Grad“ verbinden wir in der Regel eine weite Sicht in alle vier Himmelsrichtungen. Beim 360 Grad Feedback ist die Situation umgekehrt: Eine Person steht im Mittelpunkt, bewertet sich selbst und wird zusätzlich von allen Seiten beurteilt. Mitarbeiter, die mithilfe des 360 Grad-Feedbacks beurteilt werden, sind überwiegend im mittleren Management beschäftigt oder in Führungspositionen (oder streben eine solche Position an). Das 360 Grad Feedback ist das vielleicht wertvollste Instrument der Personalentwicklung. Warum das so ist und worauf es ankommt, erfahren Sie hier!

 

Multi Rater Feedback: 360 – 270 – 180 – 90 Grad Feedback 

360 Grad Feedback ist auch als Multi Rater Feedback bekannt. "Rater" ist das englische Wort für „Bewerter“ oder „Beurteiler“. Und entsprechend bedeutet „Multi Rater Feedback“ in etwa „Mehrfach-Beurteiler Rückmeldung“ oder auch "Mehrquellen-Feedback". Da das auf Deutsch etwas sperrig klingt, hat sich wohl der englische Begriff Multi Rater Feedback durchgesetzt. Simpel erklärt: Eine Person erhält von mehreren (multi) anderen Personen / Rollen (rater) Rückmeldung über eigene Kompetenzen und Qualifikationen (feedback).

Achtung: Das Besondere am 360 Grad Feedback ist auch, dass die Person (in der Regel die Führungskraft) sich selbst bewertet. Somit können Selbst- und Fremdbild miteinander verglichen werden. Auf diese Weise kann ermittelt werden, inwieweit Fremd- und Eigenwahrnehmung voneinander abweichen bzw. miteinander übereinstimmen. 

 

 

 

 
Unterschiede 360 vs. 180 vs. 90 Grad Feedback
 
Wie bereits geschildert, beim Multi Rater Feedback geht es um unterschiedliche Blickwinkel, beziehungsweise um die unterschiedlichen Bewerter einer Person. Stets dabei ist die Selbstbewertung. Jetzt kommt noch etwas Geometrie hinzu: 

90 Grad Feedback

 

Bei der Bewertung durch 2 „rater“ (Eigenbewertung und Kunden oder Eigenbewertung und Vorgesetzte oder ...) spricht man von 90 Grad Feedback. Nimmt man eine weitere Partei hinzu, dann werden es 180 Grad:

180 Grad Feedback

270 versus 360 Grad Feedback

Der Begriff „360 Grad Feedback“ hat sich als Oberbegriff für Feedback-Projekte etabliert, bei welchen Feedback von mehreren Quellen zu einer Person eingeholt wird. Streng genommen ist jedoch das 270 Grad Feedback die häufigste Variante. Feedbackgeber sind Vorgesetzte, Mitarbeiter und Kollegen (zusätzlich zum Selbstbild). Beim 360 Grad Feedback kommt noch die externe Sicht hinzu – durch bspw. Kunden oder Lieferanten.

 

 


360 Grad Feedback versus klassisches Feedback

Mitarbeiter und Führungskräfte erhalten Feedback von mehreren Quellen. Dies geschieht entweder kumuliert (Bewertung des Support-Teams, Bewertung von einem Online Shop, etc.) oder auch individuell (Feedback durch Vorgesetzte). Beim klassischen Feedback liegt der Fokus stets auf der Fremdwahrnehmung. Solche klassischen Praktiken der Leistungsbewertung wurden und werden häufig als zynisch, ungenau, subjektiv, kurzum: als unfair empfunden. Beim 360 Grad Feedback hingegen werden die unterschiedlichen Sichtweisen koordiniert abgefragt und dem Selbstbild entgegengestellt bzw. miteinander abgeglichen. Das ermittelte Kompetenzbild ist viel aussagekräftiger und weniger anfechtbar – denn es stellt nicht allein die subjektive Meinung eines Vorgesetzten dar (welcher im Alltag zumeist auch weitaus weniger Kontakt zur beurteilten Person hat als bspw. Kollegen oder Kunden).   

Klassisches Feedback ist in der Regel also linear und hierarchisch „von oben nach unten“, während 360 Grad Feedback viele Meinungen berücksichtigt und eine Rundum-Beurteilung darstellt.


6 wertvolle Tipps für das 360 Grad Feedback

  1. Binden Sie Ihren Datenschutzbeauftragten oder Betriebsrat ein, um das Vetrauen Ihrer Mitarbeiter zu gewinnen.
  2. Verwenden Sie für jeden Telnehmer einen individuellen, einmalig gültigen Link.
  3. Passen Sie das Design des Feedback-Fragebogens an Ihr Unternehmensdesign an.
  4. Nutzen Sie die vielfältigen Funktionen wie Pflichtfragen (kein Vorankommen ohne Beantwortung), Ein- und Ausblenden (Fragen / Seiten werden nur eingeblendet, wenn…), Sprünge (Falls… dann Sprung zu Seite X) etc.
  5. Führen Sie die Befragung stets online durch (vorausgesetzt, Ihre Belegschaft ist per E-Mail erreichbar).
  6. Werten Sie die Ergebnisse sorgfältig aus und erstellen Sie ein anschauliches Netzdiagramm.

 


Individuell anpassbare Fragebogen-Vorlage für 360 Grad-Feedback

Die Fragebogen-Vorlage für das 360-Grad-Feedback können Sie unkompliziert in den eigenen Account kopieren und dort bei Bedarf an Ihr Corporate Design und die jeweilige Situation anpassen. Weitere Fragebogen-Vorlagen für Mitarbeiterbefragungen finden Sie hier.

 

Fragebogen Vorlage für 360 Grad-Feedback:

360 Grad Feedback

Mit dieser Vorlage können Sie eine 360 Grad-Befragung oder 270-Grad-Befragung durchführen, bei der eine Person von mehreren/allen Ebenen (z.B. Vorgesetzten, Kollegen, Kunden) sowie durch sich selbst bewertet wird. Die Ergebnisse der Feedbacks liefern relevante Einblicke in die Selbst- und Fremdwahrnehmung.   Verwenden Ansehen

 

FEEDBACK DER NUTZER

DAS SAGEN B2B-KUNDEN ÜBER LAMAPOLL

intucon
(5/5)
sagt über LamaPoll
Kooperation, inhaltliche Klärung, Umsetzungsfragen, Lösungsfindungen sowie überhaupt die unmittelbaren Reaktionen auf Anfragen, ob per Email oder Telefon, bei LamaPoll habe ich als ein absolut herausragendes Beispiel an Servicefreundlichkeit erlebt. Die Umsetzung Software ist intuitiv und einfach. Ich würde jedem meiner Kollegen LamaPoll weiterempfehlen.
Starten Sie noch heute!
Mitarbeiterbefragungen - Puls Check

360 Grad Feedback mit LamaPoll

  • Einfach, schnell & intuitiv
  • Hochwertige Vorlagen
  • 100% DSGVO-konform
  • Responsive & Usability
  • Im eigenen Corporate Design

 

unverbindlich Free Account erstellen

 

Wir beraten Sie gern!
Rufen Sie uns an!
 030 120 885 12
Mehr als 10.000 Unternehmen erstellen bereits Online Umfragen mit unserem Umfragetool.

 

 Kontakt

Schreiben Sie uns!

Unser Support-Team hilft bei Fragen oder Problemen gern weiter.