Datenschutz für Ihre Umfragen

100 % Datenschutz für Ihre Online Umfragen

LamaPoll richtet sich nach datenschutzsensible und sicherheitsbedachte Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir wissen, dass Ihnen der sorgfältige Umgang und der Schutz Ihrer persönlichen Daten wichtig sind. Wir nehmen das Thema DSGVO-konformes Datenhandling sehr ernst und sind deshalb auch einer der führenden Anbieter für sichere Online-Umfragen!

Harald Lexis
(5/5)
sagt über LamaPoll
Nach intensiver Marktanalyse haben wir uns für das Unternehmen LamaPoll entschieden. Die Gründe: deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin, deutsches Datenschutzrecht und deutsche Server. Die Zusammenarbeit ist bislang technisch und organisatorisch völlig reibungslos. Wir sind sehr zufrieden und empfehlen LamaPoll gern weiter!

Bei LamaPoll gilt grundsätzlich:

  • Sie haben die volle Datenhoheit: Alle erhobenen Daten gehören nur Ihnen, es bestehen keine Schnittstellen zu Drittanbietern, nur Sie können Ihre Daten einsehen, anpassen und jederzeit komplett löschen!
  • Alle Server stehen in Deutschland und unterliegen deutschen Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen: Eingesetzte Rechenzentren verfügen über die BS-7799-TÜV-Zertifizierung sowie über die unabhängige TÜV-Zertifizierung nach DIN ISO 27001!
  • BSI geprüft: IS Webcheck durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Allianz für Cyber-Sicherheit, Penetrationszentrum und IS-Revision (Backend und Frontend)
  • Wir garantieren Ihnen einen DSGVO-konformen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung

Warum LamaPoll?

 

Kostenlos starten

unverbindlich Free Account erstellen

Wir beraten Sie gern!

Rufen Sie uns an!

 030 120 885 12

support@lamapoll.de

Mehr Informationen zum Thema DSGVO 2018:

Datenschutz Grundverordnung mit LamaPoll

 


Datenschutzerklärung für die Nutzung folgender Internetseiten:

https://www.lamapoll.de, https://app.lamapoll.de, https://www.lamapoll.com

 

§ 1 Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten

a) Im Folgenden informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Internetseiten, deren Internetadresse mit der Zeichenfolge „https://www.lamapoll.de“, „https://app.lamapoll.de“ oder „https://www.lamapoll.com“ bzw. „http://www.lamapoll.de“, „http://app.lamapoll.de“ oder „http://www.lamapoll.com“  beginnt.

b) Aufrufe von anderen Internetseiten, deren Internetadresse zwar die Zeichenfolge „lamapoll.de“, „lamapoll.com“ oder "sslsurvey.de" enthält, ohne dass dabei jedoch dem „lamapoll.de“ bzw. dem „lamapoll.com“ unmittelbar die Zeichenfolge „www.“ oder „app.“ vorangestellt ist, unterfallen nicht dieser Datenschutzerklärung; vielmehr gelten auf diesen Seiten dort individuell und gesondert vorgehaltene Datenschutzhinweise und Erklärungen.

c) Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B.: Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten. Verarbeiten meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung; vgl. Art. 4 S. 1 Nr. 4 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

d) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die Lamano GmbH & Co. KG, Prenzlauer Allee 36G, 10405 Berlin, vertreten durch die persönlich haftende Gesellschafterin Lamas GmbH, Prenzlauer Allee 36G, 10405 Berlin, diese wiederum vertreten durch ihre geschäftsführenden Gesellschafter Lars Langner, Maik Maibaum, Stoyko Notev (siehe unser Impressum).

 

nach oben

§ 2 Ihre Rechte

a) Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

b) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

 

nach oben

 

§ 3 Verarbeitung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseiten

a) Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseiten, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln und insoweit allein unsere Webseiten abrufen, verarbeiten wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser hinsichtlich der Seitenabrufe selbst an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Webseiten betrachten, verarbeiten wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseiten anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

b) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseiten, deren Internetadresse mit der Zeichenfolge „https://app.lamapoll“ beginnt, Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

c) Einsatz von Cookies:

Unsere Webseiten, deren Internetadresse mit der Zeichenfolge „https://app.lamapoll“ beginnt, nutzt derzeit folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Transiente Cookies
  • Persistente Cookies

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer Webseiten nutzen können.

d) Daten gem. § 3 Abs. a) werden für eine Dauer von bis zu 21 Tagen vorübergehend in Logfiles zur Absicherung des technischen Betriebs gespeichert. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungsvorgänge ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung dieser Daten gem. § 3 Abs. a) in dem beschriebenen Ausmaß ist zur Anzeige der Website bei Ihnen und auch für den technischen Betrieb unserer Website und den Erhalt der IT-Sicherheit zwingend erforderlich ist, sodass Sie insoweit keine Widerspruchsmöglichkeiten haben. Ungeachtet dessen werden wir gleichwohl erhobene Widersprüche im Einzelfall überprüfen (vgl. § 7 Abs. b).

e) Zur Verhinderung unberechtigter Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten werden Ihnen sämtliche Internetseiten von uns in einer per TLS-Technik verschlüsselten Weise zum Abruf und auch Versenden etwaiger Daten Ihrerseits angeboten.

 

nach oben

 

§ 4 Weitere Funktionen und Angebote unserer Webseiten / Einbeziehung  Dritter durch uns

a) Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Webseiten, die dieser Datenschutzerklärung unterliegen, bieten wir verschiedene Leistungen an, die Sie allein bei Interesse Ihrerseits nutzen können. Dazu müssen Sie in der Regel weitere personenbezogene Daten angeben, die wir zur Erbringung der jeweiligen Leistung von uns selbst für Sie nutzen und für die die zuvor genannten Grundsätze zur Datenverarbeitung gelten.

b) Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.

c) Soweit unsere Dienstleister ihren Sitz in einem Staat außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) haben, informieren wir Sie darüber und die Folgen gesondert.

 

nach oben

 

§ 5 Auftragsverarbeitung als Dienstleistung für unsere Kunden

a) Es ist unser Kerngeschäftsfeld, webbasierte Systeme zur Verfügung zu stellen, mit denen unsere Kunden eigenverantwortlich webbasierte Online-Umfragen durchführen können.

b) Hierzu stellen wir unseren Kunden unsere technische Infrastruktur zur Durchführung von Online-Umfragen als datenschutzrechtlich so genannter Auftragsverarbeiter zur Verfügung. Unsere Kunden, die unsere Systeme zur Durchführung von Online-Umfragen nutzen, haben mit uns hierzu eine Vereinbarung über Auftragsverarbeitung abgeschlossen, die mit den insoweit einschlägigen gesetzlichen Regelungen, insbesondere mit denen der DS-GVO im Einklang steht.

c) Für die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten, insbesondere auch für die ordnungsgemäße und vollständige datenschutzrechtliche Information der Betroffenen bei dahingehenden Online-Umfragen ist jeweils allein derjenige verantwortlich, der die Online-Umfrage durchführt (im Regelfall also unsere Kunden, für die wir im Auftrag und auf Weisung tätig sind). Allein der die Umfrage insoweit Durchführende und in jeder Umfrage auch deutlich Benannte ist datenschutzrechtlich Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DS-GVO.

d) Sämtliche auf technischer Basis unserer Systeme zugänglichen webbasierten Online-Umfragen werden dabei zum Zwecke der Klarheit und Erkennbarkeit der datenschutzrechtlichen Zuständigkeit und Verantwortlichkeit ausschließlich auf Internetseiten ausgeliefert, deren Internetadresse nicht mit der Zeichenfolge „https://www.lamapoll“ oder aber „https://app.lamapoll“ beginnt, sodass insoweit auch für sämtliche Online-Umfragen, die mittels unserer Technik bereitgestellt werden, diese hier vorliegende Datenschutzerklärung keine Geltung hat. Dies ergibt sich unmittelbar aus den Ausführungen hier unter § 5 im Zusammenhang mit § 1 Abs. a), b) dieser Erklärung.

Zur Wahrnehmung etwaiger datenschutzrechtlich bestehender Rechte gegen einen solchen Verantwortlichen, der webbasierte Online-Umfragen mittels unserer technischen Systeme durchführt, wenden Sie sich bitte bei Bedarf generell direkt an diesen unter den zu jeder Online-Umfrage deutlich ausgewiesenen Kontaktdaten bzw. der zur jeweiligen Online-Umfrage hinterlegten Datenschutzerklärung desjenigen, der die Umfrage betreibt.

 

nach oben

 

§ 6 Weitere Funktionen und Angebote unserer Webseiten im Einzelnen

1. Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer sowie womöglich weitere von Ihnen selbst übermittelte personenbezogene Daten) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Rechtsgrundlage hierfür ist, sofern es sich um eine Anfrage ohne Bezug zu einem konkret zwischen Ihnen und uns bestehenden Vertrag bzw. dahingehenden Vorvertrag handelt Art. 6 Abs. S. 1 lit. f. DS-GVO. Handelt es sich dagegen um eine Anfrage von Ihnen mit Bezug zu einem konkreten Vertrag zwischen Ihnen und uns bzw. dahingehender  vorvertraglicher Kommunikation, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. S. 1 lit. b. DS-GVO. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir umgehend, nachdem die Speicherung zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme nicht mehr erforderlich ist. Eine Überprüfung der Erforderlichkeit findet alle zwei Jahre statt. Falls jedoch gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung auch Art. 6 Abs. S. 1 lit. c. DS-GVO. Im Falle des Vorliegens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten werden die der Aufbewahrungspflicht unterliegenden Daten für die Dauer der gesetzlich bestehenden Pflicht weiter gespeichert. Wir schränken jedoch nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage dann die weitere Verarbeitung dahingehend ein, dass eine Speicherung allein noch zur Erfüllung der ggf. einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungspflicht erfolgt.

 

2. Einsatz von Google Adwords Conversion

a) Wir nutzen das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.

b) Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

c) Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Adwords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Adwords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

d) Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

e) Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern: a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten; b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen; c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen; d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.

f) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 

nach oben

 

3. Nutzung der Blog-Funktionen

a) In unserem Blog, in dem wir verschiedene Beiträge zu Themen rund um unsere Tätigkeiten veröffentlichen, können Sie öffentliche Kommentare abgeben. Ihre Kommentare werden mit Ihrem angegebenen Namen bei dem von Ihnen zur Kommentierung gewählten Beitrag veröffentlicht. Wir empfehlen, ein Pseudonym statt Ihres Klarnamens zum Zwecke der Veröffentlichung Ihrer Kommentare zu verwenden.

b) Die Angabe eines Namens, Ihrer E-Mail-Adresse und des Kommentartextes selbst ist erforderlich, alle weiteren Informationen sind freiwillig. Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir neben Ihrem angegebenen Namen, Ihrer E-Mail-Adresse und Ihren weiteren freiwilligen Angaben auch Ihre IP-Adresse, die wir nach zwei Wochen löschen. Die Speicherung des Namens ist neben Ihrem Kommentar erforderlich, damit der Kommentar unter einem spezifischen Namen veröffentlicht werden kann. Die Speicherung der E-Mail-Adresse erfolgt, um für den Fall, dass Sie der weiteren Verarbeitung für die Zukunft widersprechen, sicherzustellen und prüfen zu können, dass derjenige, der der zukünftigen Nutzung widerspricht auch der Verfasser des entsprechenden Kommentars ist. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, wenn sie von Dritten oder uns selbst als rechtswidrig beanstandet werden.

c) Die von Ihnen abgegebenen Kommentare werden von uns veröffentlicht, bis Sie der weiteren Veröffentlichung für die Zukunft widersprechen und wir Ihren Widerspruch akzeptieren oder wir stattdessen selbst Ihren Kommentar entfernen. Sie haben ungeachtet Ihres Widerspruchsrechtes zudem jederzeit die Möglichkeit, uns einfach mitzuteilen, dass Sie wünschen, dass Kommentare von Ihnen wieder gelöscht werden und in der Zukunft nicht mehr online sichtbar sein sollen. Für Ihren Widerspruch oder die Übermittlung Ihrer Löschungsbitte nehmen Sie bitte einfach Kontakt mit uns auf (siehe unser Impressum).

d) Wenn wir Ihre Kommentare löschen, Sie die Löschung von Kommentaren erbitten oder Sie der Verarbeitung Ihrer Daten aus Ihren Kommentierungen widersprechen und wir Ihren Widerspruch akzeptieren, werden wir alle hier oben genannten Daten zu Ihrem betroffenen Kommentar hinsichtlich der Verarbeitung sperren, sodass dieser nicht mehr veröffentlicht, aber noch weiterhin gespeichert wird. Für den Fall, dass Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten zu Ihren Kommentaren widersprechen oder dass Sie darum bitten, einen Kommentar zu löschen, werden wir auch Ihren Widerspruch bzw. Ihre Löschungsbitte speichern. Diese Speicherungen erfolgen, um uns gegen etwaige rechtlichen Inanspruchnahmen im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar und etwaiger weiterer Kommunikation hierzu ggff. Wirksam zur Wehr setzen zu können und ggf. auch Regress nehmen zu können, so wir womöglich selbst für Kommentare von Dritten rechtlich in Anspruch genommen werden. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

e) Sämtliche Daten zu gesperrten Kommentaren werden nicht mehr veröffentlicht und - nebst etwaiger Daten gem. Absatz 4 - bei uns noch bis zum Ablauf des dritten Jahres, das auf den Beginn der Sperrung der Daten folgt, gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten bei uns endgültig gelöscht.

nach oben

 

4. Newsletter

a) Auf Basis Ihrer Einwilligung oder auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnis können wir Ihnen unseren Newsletter (E-Mails mit werblichen Informationen) in elektronischer Weise zusenden, mit dem wir Sie über Angebote informieren. Beworbene Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt. Sofern Sie einen Newsletter auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnis erhalten, enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und / oder zu unserem Unternehmen.

b) Für eine Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen im Falle einer Anmeldung zum Newsletter nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand des Newsletters an Sie wünschen. Wir speichern hierbei jeweils auch Ihre eingesetzten IP-Adressen und die Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist es, Ihre Anmeldung nachweisen zu können und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Wenn Sie eine vorgenommene Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen nebst der Daten auch aus der Anmeldungsprotokollierung gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht.

c) Pflichtangabe für die Anmeldung zur Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird allein verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach einer Anmeldung zum Newsletter und Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse und auch die protokollierten Anmeldedaten zunächst für die von Ihnen gewünschte Dauer des Bezuges des von Ihnen angemeldeten Newsletters. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters und das Verarbeiten  Ihrer E-Mail-Adresse und etwaigen zusätzlichen freiwilligen Angaben von Ihnen ist im Falle der Erteilung Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Sofern der Versand auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgt, ist § 7 Abs. 3 UWG die maßgebliche, rechtliche Grundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen Versand des Newsletters an Sie. Die Verarbeitung der Protokollierung einer Anmeldung von Ihnen erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO, um uns einen sicheren Betrieb des Newslettersystems und insbesondere den Nachweis einer Einwilligungserteilung führen zu können.

d) Ihre freiwilligen zusätzlichen Angaben zu Ihrer Newsletteranmeldung können Sie jederzeit selbst löschen lassen, indem Sie hierzu Kontakt mit uns aufnehmen (siehe hierzu unser Impressum) und um eine dahingehende Löschung bitten.

e) Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die in unserem Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

f) 3 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, nachdem Sie unseren Newsletter abbestellt haben, löschen wir sämtliche im Zusammenhang mit Ihrer Newsletteranmeldung von Ihnen gespeicherten Daten. Dieser Zeitraum ist erforderlich, um uns auch nach Ihrer Abmeldung zu befähigen, eine zuvor vorgenommene Anmeldung nachweisen zu können. Nach Ihrer Abbestellung des Newsletters wird die weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jedoch allein noch auf diesen Zweck beschränkt.

nach oben

 

5. Nutzung unserer Infrastruktur zum Erstellen von Umfragen

a) Wenn Sie über unsere technische Infrastruktur selbst webbasierte Online-Umfragen erstellen und mit unseren technischen Mitteln durchführen wollen, ist es für Ihre Registrierung hierzu bei uns zunächst erforderlich, dass Sie eine E-Mail-Adresse und ein Passwort in unserem Registrierungsformular angeben und dieses übermitteln. Diese Daten benötigen wir für den Zweck, dass Sie sich zur Erstellung, Verwaltung und Auswertung Ihrer gewünschten Umfragen auf unseren Systemen anmelden können und wir somit Ihnen gegenüber unseren Vertrag erfüllen können, Ihnen das gewünschte Erstellen und Durchführen von Umfragen zu ermöglichen. Dabei ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse auch erforderlich, um mit Ihnen bei eigenen Rückfragen, etwa wegen Beschwerden oder Beanstandungen zu Ihren Aktivitäten, Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können sowie zu dem Zweck, Ihnen zunächst auch einen Aktivierungslink zur Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Zugangs, als auch beispielsweise Hilfestellungen zusenden zu können, falls Sie das Passwort zu Ihrem Zugang vergessen haben sollten. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DS-GVO sowie Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO.

b) Für die hier in Absatz 1 näher dargelegte Registrierung Ihrer E-Mail-Adresse verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Registrierung eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie zunächst allein um Bestätigung bitten, dass Sie eine Registrierung zu unserem Leistungsangebot unter der verwendeten E-Mail-Adresse auf den Weg gebracht hatten.

Wenn Sie Ihre Registrierung nach Übermittlung an uns nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre hinterlegten Daten nach sechs Monaten automatisch gelöscht. Die vorübergehende Speicherung ohne Ihre Bestätigung hat den Zweck, missbräuchliche Massenanmeldung immer wieder gleicher E-Mail-Adressen zum Nachteil und zur Belästigung Dritter vermeiden zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO.

Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und die Zeitpunkte der Registrierung und Ihrer Bestätigung. Zweck dieses Verfahrens ist es, Ihre Registrierung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären sowie uns ggf. gegen den Vorwurf der Zusendung unverlangter Werbung / E-Mails zur Wehr setzen zu können. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO.

Bestätigen Sie uns Ihre Registrierung nach Erhalt der Bestätigungsmail, werden wir die vorgenannten Daten zunächst speichern, bis Sie uns entweder mitteilen, dass Sie einer weiteren Verarbeitung für die Zukunft widersprechen und wir Ihrem Widerspruch entsprechen oder aber Sie die Löschung Ihres gesamten Zugangs („Registrierung“) zu unserem System von uns verlangen, indem Sie hierzu Kontakt mit uns aufnehmen (siehe hierzu unser Impressum).

Für den Fall, dass Sie der Verarbeitung jener Daten für die Zukunft widersprochen und wir Ihrem Widerspruch entsprochen haben oder aber Sie die Löschung Ihres gesamten Zugangs („Registrierung“) zu unserem System von uns verlangt haben, löschen wir Ihre in Absatz 1 und 2 genannten Daten sowie auch Ihren Widerspruch selbst bzw. Ihre Bitte, den Zugang („Registrierung“) zu löschen, und die etwaige dahingehende Kommunikation spätestens 3 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, nachdem Sie der weiteren Verarbeitung widersprochen und wir Ihren Widerspruch durch Nachricht an Sie akzeptiert oder Sie die Löschung Ihres gesamten Zugangs („Registrierung“) verlangt haben, sofern und soweit nicht im Einzelfall hinsichtlich einzelner betroffener Daten darüber hinausgehende, noch länger andauernde gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, sodass mit diesen Daten dann  entsprechend des nachfolgenden Absatzes 7, Sätze 4 und 5 verfahren wird. Der dahingehende Zeitraum einer solchen weiteren Speicherung bei nicht weiter gesetzlich bestehenden Aufbewahrungspflichten ist erforderlich, um uns auch nach Ihrer Bitte um Löschung bzw. Ihres von uns akzeptierten Widerspruchs zu befähigen, Ihre Registrierung sowie auch Ihren Widerspruch oder auch Ihre Bitte um Löschung für den Fall rechtlicher Auseinandersetzungen ggf. nachweisen zu können.  Rechtsgrundlage ist auch insoweit Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO.

c) Darüber hinaus wird nach erfolgreicher Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse die Angabe folgender weiterer Daten zur Verarbeitung von Ihnen verlangt:

  • Firmenname (sofern vorhanden)
  • Ihr Vor- und Nachname
  • Ihre Adressdaten (Straße, PLZ, Ort, Land, ggf. Postfach)
  • eine Umsatzsteuer-ID (sofern vorhanden)

Diese Daten werden ebenfalls zum Zweck der Durchführung unseres Vertrages Ihnen gegenüber, insbesondere auch zur Abrechnung, Rechnungslegung und ggf. auch Beitreibung verarbeitet. Darüber hinaus werden diese Daten auch zu unserer Rechtsverteidigung verarbeitet, falls wir von Dritten wegen Aktivitäten Ihrerseits in Anspruch genommen werden und wir in diesem Zusammenhang gegen Sie vorgehen wollen oder müssen oder aber ein Vorgehen gegen Sie näher prüfen und insoweit mit Ihnen in Kontakt treten müssen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DS-GVO und Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO.

d) Etwaige weiteren Angaben zu Ihrer Person werden freiwillig und widerruflich gespeichert. Diese haben – sofern Sie diese Angaben machen – den Zweck, dass wir mit diesen Daten näher prüfen können, ob Sie berechtigt sind, Vergünstigungen oder besondere kostenfreie Leistungen für bestimmte Zielgruppen in Anspruch nehmen zu können, die wir in bestimmten Fällen gewähren. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DS-GVO.

e) Im Anschluss an Ihre Registrierung können Sie datenschutzrechtlich eigenverantwortlich Umfragen und Bestandteile von Umfragen über unsere Webseiten zusammenstellen, speichern und diese auf Ihren Wunsch hin auch Dritten Internetnutzern öffentlich zugänglich machen und sodann die Ergebnisse auswerten. Im Rahmen Ihrer vorausgehenden Registrierung ist zwischen Ihnen und uns dahingehend auch ein Vertrag über Auftragsverarbeitung zu schließen, sodass hinsichtlich Ihrer gesamten Nutzung unserer Systeme zur Zusammenstellung, Speicherung, Durchführung und Auswertung von Online-Umfragen unsererseits datenschutzrechtlich überhaupt keine Verarbeitungen personenbezogener Daten stattfinden. Hintergrund dessen ist, dass Sie als registrierter Nutzer unserer Online-Umfrage-Funktionen für diese gesamten dahingehenden Vorgänge und Verarbeitungen personenbezogener Daten, die wir für Sie allein als Auftragsverarbeiter vornehmen, selbst als datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle anzusehen sind.

f) Sofern Sie Ihre Daten aus Ihrer Registrierung gemäß der Absätze a) und b) bereits um weitere Daten gemäß der Absätze c) und d) ergänzt haben, werden auch diese  insoweit ergänzten Daten zunächst einmal solange gespeichert, bis Sie uns entweder mitteilen, dass Sie einer weiteren Verarbeitung für die Zukunft widersprechen und wir Ihrem Widerspruch entsprechen oder aber Sie die Löschung dieser Daten von uns verlangen, indem Sie hierzu Kontakt mit uns aufnehmen (siehe hierzu unser Impressum).

g) Sofern Sie die Löschung der Daten gem. der Absätze c) und d) erbeten haben oder aber Sie der Verarbeitung dieser Daten widersprochen haben und wir Ihren Widerspruch akzeptiert haben, schränken wir die Nutzung und Verwendung dieser Daten umgehend in der weiteren Verarbeitung ein und löschen diese schließlich, nachdem eine Speicherung insbesondere für ein rechtliches Vorgehen oder aber auch einen Regress gegen Sie nicht mehr erforderlich ist. Eine Überprüfung der Erforderlichkeit findet alle zwei Jahre statt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. S. 1 lit. f. DS-GVO. Falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. S. 1 lit. b. DS-GVO. Im Falle des Vorliegens gesetzlicher Aufbewahrungspflichten werden die der Aufbewahrungspflicht unterliegenden Daten für die Dauer der gesetzlich bestehenden Pflicht weiter gespeichert und anschließend gelöscht.

h) Sofern Sie kostenpflichtige Leistungen bei uns beauftragen, übermitteln wir schließlich auch die von Ihnen angegebenen Rechnungsempfängerdaten an unseren Steuerberater zum Zwecke der Finanzbuchhaltung. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Ihrer Daten in Form der Weitergabe ist insoweit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

 

nach oben

 

§ 7 Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

a) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

b) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

c) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren: Postalisch unter Lamano GmbH & Co. KG, Prenzlauer Allee 36G, 10405 Berlin oder per E-Mail unter support@lamapoll.de oder auch per Telefon unter 030 - 120 88 512.

 

nach oben

 

Mehr als 10.000 Unternehmen erstellen bereits Online Umfragen mit unserem Umfragetool.
Bekannt aus:

 

 Kontakt

Schreiben Sie uns!

Unser Support-Team hilft bei Fragen oder Problemen gern weiter.