Kundenbefragung: Geeignete Maßnahmen ableiten und umsetzen

Maßnahmen umsetzen, Kundenzufriedenheit steigern

Die Umsetzung der Maßnahmen sollte nach Abschluss aller Planungen zeitnah geschehen und nach außen kommuniziert werden - bestenfalls medienwirksam. Die Umsetzung der Maßnahmen ist der letzte Beweis für den Kunden, wie sehr er ernst genommen und wertgeschätzt wird. Sie setzen Maßnahmen um, verbessern Ihr Unternehmen und schaffen gleichzeitig Vertrauen und Kundenzufriedenheit! Bei entsprechender Kommunikation der Maßnahmenumsetzung vermitteln Sie jedem einzelnen Kunden das Gefühl, dass seine Stimme zählt. Manche Maßnahmen benötigen längere Zeit bis sie ihre Wirkung entfalten, wie beispielsweise Kompetenzschulungen der Mitarbeiter oder der Verkäufer. Dennoch sollten diese klar und früh kommuniziert werden, bereits das hat eine positiven Effekt auf die Kundenzufriedenheit.

Mögliche Maßnahmen:

  • Preisanpassungen
  • Verbesserung der Support-Erreichbarkeit
  • Produktanpassungen
  • Logistische Verbesserungen (z.B. kürzere Lieferzeiten)
  • Schulung der Mitarbeiter zur Kompetenzsteigerung
  • Angebotserweiterung (z.B. kostenloses W-Lan am Point of Sale)
  • Einführung einer kostenlosen 0800 Nummer, eines E-Mail-Supports oder Online-Live-Chats

 

Darüber hinaus gibt es noch diverse weitere Möglichkeiten, je nach Branche, Produkt, Dienstleistung und Ergebnis der Kundenbefragung! Analysieren Sie die Ergebnisse vor dem Hintergrund möglicher Verbesserungsmaßnahmen, identifizieren Sie Potentiale und setzen Sie zielführende Maßnahmen zeitnah um. Und nicht zu vergessen: Geben Sie Ihren Kunden Feedback, um die Zufriedenheit Ihrer Zielgruppe zu steigern! 

Weitere Themen: Kundenbefragung erstellen 6 goldene Regeln der Kundenbefragung Tipps zur Kundenbefragung

 

Mehr als 10.000 Unternehmen erstellen bereits Online Umfragen mit unserem Umfragetool.

 

 Kontakt

Schreiben Sie uns!

Unser Support-Team hilft bei Fragen oder Problemen gern weiter.