Checkliste Kundenbefragung: Worauf Sie achten sollten

Checkliste für eine Kundenbefragung

Im Folgenden haben wir eine kurze Checkliste mit den wichtigsten Punkten zum Thema Kundenbefragung zusammengestellt. Arbeiten Sie die einzelnen Fragen und Stichpunkte nicht nur ab, stellen Sie sich außerdem die Frage, wer für die einzelnen Schritte verantwortlich ist, wann diese eingeleitet werden sollen und wie dies kontrolliert werden soll. Gern können Sie die Checkliste im PDF-Format downloaden und als Vorlage verwenden:
 

Checkliste Kundenbefragung

 

  • Was wird erfragt? (Inhalte der Kundenbefragung)
  • Ziel festgelegt? (Zufriedenheit ermitteln? Wünsche erfragen? Informationen welcher Art gewinnen?)
  • Fragearten an Ziel orientiert? (Frage nach Zufriedenheit?)
  • Fragetypen an Auswertung orientiert? (offene vs. geschlossene Fragen)
  • Zielgruppe – Quoten festgelegt? (50% weiblich, 50% männlich, ...)
  • Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO abgeschlossen?
  • Anschreiben für die Teilnahme erstellt?
  • Fragen im Online Software-Tool umgesetzt?
  • Design des Kundenfragebogens an Unternehmen angepasst?
  • Dynamische Antwortpfade? (Sprünge und Sichtbarkeiten)
  • Startseite angelegt? (Einleitungstext)
  • Endseite angelegt? (Abschluss + Wunsch-Weiterleitung)
  • Umfragetest durchgeführt? (Pretest z.B. mit Kollegen)
  • Umfragetest Feedback ausgewertet?
  • Umfragetest Feedback umgesetzt?
  • Kundenbefragung gestartet?
  • Kunden eingeladen?
  • Monitoring – Abbruchanalyse, Kundenfeedback, Antworttendenzen
  • Qualitätssicherung – laufende Kundenbefragung anhand von Monitoringdaten verbessern
  • Reminder-E-Mails versenden
  • Optional: Ergebnisse durch zusätzliche Offline Kundenbefragung anreichern
  • Ergebnisse nach festgelegten Kriterien auswerten
  • Ergebnisse präsentieren
Mehr als 10.000 Unternehmen erstellen bereits Online Umfragen mit unserem Umfragetool.

 

 Kontakt

Schreiben Sie uns!

Unser Support-Team hilft bei Fragen oder Problemen gern weiter.