Schritt 6: Umfrage auswerten

Wenn die Online Umfrage läuft und Teilnehmer eingeladen sind, kommt der spannende Teil - die Auswertung der Ergebnisse. Doch welche Möglichkeiten zur Auswertung bietet LamaPoll?

Das Auswertungstool von LamaPoll ist so konzipiert, dass Sie mit 1-2 Mausklicks die relevanten Ergebnisse grafisch aufbereitet sehen können. Sie können natürlich alle Antworten für weitere Programme wie SPSS oder Excel exportieren, doch hier möchten wir Ihnen in einer kleinen Übersicht zeigen, welche Optionen zur Auswertung LamaPoll bietet:

  • Sie erhalten pro Frage bis zu 10 unterschiedliche Diagramme und Grafiken, je nach Frage-Art

simulierte Ergebnisse

  • Sie können alle Ergebnisse filtern - nach Antwortverhalten, Teilnehmerstatus und mehr
  • Sie können alle Grafiken exportieren - bereit zur Präsentation
  • Sie erhalten die Ergebnisse sowohl Fragenbasiert, als auch die Rohdaten pro Teilnehmer
  • Sie erhalten nützliche Statistiken wie die Abbruchanalyse
  • Sie können alle Antworten für SPSS, Excel, MatLab und mehr exportieren
  • Je nach Umfrage und Einstellungen können Sie nach Teilnehmerattributen filtern
  • Beispiel Auswertung der Online Umfrage mit Excel

Die Auswertung erfolgt genau so einfach und bequem wie die Erstellung des Fragebogens. Mit wenigen Mausklicks können Sie auch versteckte, kombinierte Ergebnisse herausfiltern, grafisch betrachten oder für die Präsentation exportieren.

Hilfe Video für die Auswertung der Umfrage:

Starten Sie noch heute!

Umfrage erstellen mit LamaPoll

Eigene Umfrage auswerten

  • Vielfältige Möglichkeiten
  • Grafische Auswertung
  • Export nach SPSS, Excel und mehr
  • Filterung, Kreuztabellierung
  • Einfache Handhabung
  • 100% Datenschutz

 

Kostenlos starten

unverbindlich Free Account erstellen

Wir beraten Sie gern!

Rufen Sie uns an!

 030 120 885 12

support@lamapoll.de

Schritt 5: Einladung

  • Für die Einladung selbst gilt das gleiche wie für die Startseite – sie sollte kurz gehalten werden. Die zentralen Informationen (Thema, Ansprechpartner, Institution) müssen vorhanden sein und die Einladung muss natürlich auf den eigentlichen Link zur Online-Umfrage hinweisen (eventuell mit persönlichem Teilnehmerschlüssel).
  • Nach wenigen Tagen kann eine erneute E-Mail zur Erinnerung verschickt werden. Diese sollte nicht mehr sein als der Name sagt – eine reine Erinnerungsmail. Zu viel Information oder zu nachdrücklicher Inhalt kann Druck erzeugen, sodass zukünftige E-Mails in den Spam-Ordner landen. Die erste Erinnerungsmail hat in der Regel den größten Effekt, bei Dritt- und Viertmails ist mit einem eher negativen Effekt zu rechnen.

 

Mehr als 10.000 Unternehmen erstellen bereits Online Umfragen mit unserem Umfragetool.

 

 Kontakt

Schreiben Sie uns!

Unser Support-Team hilft bei Fragen oder Problemen gern weiter.