Barrierefreiheit von Webinhalten prüfen: Selbsttests & Tools

 

Webinhalte sollten heutzutage nach Möglichkeit barrierefrei sein, um digitale Teilhabe für alle Menschen - ob mit oder ohne körperliche Beeinträchtigung - zu gewährleisten. Um Webinhalte für Menschen mit Behinderung uneingeschränkt zugänglich zu machen, sind zahlreiche Faktoren bei der Entwicklung der Webangebote zu berücksichtigen. Maßgeblich für die barrierefreie Gestaltung von Webangeboten sind die WCAG-Richtlinien, ein internationaler Standard, der die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit von Webinhalten für Menschen mit Behinderung sicherstellen soll. Um die Barrierefreiheit von Websites, Online-Umfragen und -Formularen zu testen, können zum einen Selbsttests durchgeführt werden. Außerdem gibt es einige Tools, mit denen die Barrierefreiheit von Websites überprüft werden kann. In den folgenden Abschnitten stellen wir sowohl Selbsttests als auch Tools vor, mit denen Sie die Zugänglichkeit von Webangeboten prüfen können.

 


Barrierefreiheit von Websites selbst testen

Die W3C Web Assessibility Initiative hat Standards und Materialien entwickelt, die helfen sollen, barrierefreie Webinhalte umzusetzen. Unter anderem wurden sogenannte Easy-Checks veröffentlicht, mit denen Sie sich einen ersten Überblick über die Barrierefreiheit einer Website verschaffen können. Die Checks berücksichtigen nicht alle Aspekte hinsichtlich der Barrierefreiheit, geben aber einen ersten und schnellen Einblick, worauf bei barrierefreien Webinhalten zu achten ist. Mithilfe der Barrierefreiheits-Tests können Sie selbst überprüfen, ob Ihre Website frei von Barrieren und Hindernissen ist. Um die Barrierefreiheit sicher zu bewerten, sollte nach diesem ersten Schnelltest anschließend zudem eine tiefergehende Prüfung durchgeführt werden.

 

Folgende Barrierefreiheits-Tests können einen ersten schnellen Einblick geben

 

PDFs und Dateien auf Barrierefreiheit testen: PDFs können mit dem PDF Assessibility-Checker der PDF/UA Foundation getestet werden. Um Office-Dateien auf Barrierefreiheit zu überprüfen, bietet Microsoft einen eigenen Test an: Barrierefreiheitsprüfung

Barrierefreiheit von Webangeboten bewerten

Webangebote gelten als barrierefrei, wenn sie für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen zugänglich, verständlich und bedienbar sind. Um dies zu erreichen, ist eine uneingeschränkt barrierefreie Gestaltung der Webinhalte notwendig. Die Rechtsnorm BITV (Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung) soll eine solche Gestaltung moderner Informations- und Kommunikationstechnik gewährleisten. Um die Zugäglichkeit von Webangeboten gemäß BITV und WCAG (Web Content Accessibility Guidelines) zu überprüfen, können Websiteentwickler Selbsttests z.B. mithilfe von Browser-Erweiterungen durchführen. 
 

Da alle Informationen und Bedienelemente auf barrierefreien Websites so gestaltet sein müssen, dass sie auch mittels Screenreader verständlich und nutzbar sind, ist ein Check mithilfe einer solchen assistiven Software ebenfalls ratsam. NVDA ist z.B. ein kostenfreier Screenreader zum Testen von barrierefreien Webinhalten. Weitere Informationen zum NVDA-Reader finden Sie hier: NVDA (NonVisual Desktop Access)

 

Zudem steht online ein BITV/WCAG-Test zur Selbstbewertung zur Verfügung, mit dem der aktuelle Stand der Barrierefreiheit eines Webauftritts festgestellt werden kann. Webentwickler, die sich an den Vorgaben des BITV orientieren wollen, können auf Basis eines Fragebogens mit 92 Prüfschritten das eigene Webangebot untersuchen. Nähere Informationen zum Selbstbewertungs-Test und zu den einzelnen Prüfschritten finden Sie hier: BITV-Test Selbstbewertung Je nach Wissensstand kann es auch ratsam sein, eine Überprüfung durch externe Experten in Auftrag zu geben. Informationen zum Prüfverfahren und zu Prüfstellen, bei denen WCAG-Tests und BIK BITV-Tests kostenpflichtig in Auftrag gegeben werden können, sind z.B. hier aufgelistet: BITV-Test Prüfstellen

BITV: Die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung ist eine verbindliche Rechtsnorm, die eine umfassend und grundsätzlich uneingeschränkt barrierefreie Gestaltung moderner Informations- und Kommunikationstechnik gewährleisten soll.

WCAG: Die Web Content Accessibility Guidelines (Richtlinien für barrierefreie Webinhalte) sind ein internationaler Standard zur barrierefreien Gestaltung von Angeboten im Internet. 

 

Tools zum Testen der Website auf Barrierefreiheit

 

Tools, mit denen automatische Barrierefreiheits-Tests durchgeführt werden können, bieten eine zusätzliche Möglichkeit, Webinhalte zu überprüfen. Allerdings sollte dabei unbedingt beachtet werden, dass diese Tools nur bestimmte Anforderungskritierien prüfen. Sie sollten also nur als flankierende Maßnahme zu anderen Prüfverfahren eingesetzt werden. Um aber einen ersten Eindruck hinsichtlich der Zugänglichkeit der eigenen Webinhalte zu erhalten, sind automatische Tests durchaus geeignet.

Tools zum Testen der Barrierefreiheit von Websites:
 

Barrierefreie Online-Formulare und -Umfragen, die Sie per IFrame auf Websites einbinden können, lassen sich mit LamaPoll problemlos umsetzen. Orientieren Sie sich gern an unserer Checkliste zum Erstellen barrierefreier Online-Umfragen und -Formulare. Die aufgeführten Kriterien gelten auch für andere barrierefreie Webinhalte.

Barrierefreie Umfrage erstellen

 

Starten Sie noch heute!
Effektive Online Umfrage erstellen mit LamaPoll

Online Umfrage erstellen

  • Bequeme und einfache Umsetzung
  • Full responsive
  • Graphische Ergebnisse
  • Professionelle Vorlagen
  • 100% Datenschutz

 

 

unverbindlich Free Account erstellen

 

Wir beraten Sie gern!
Rufen Sie uns an!
 030 120 885 12

Horst Anschütz
CEO von Anschütz Personalmanagement

"LamaPoll überzeugt mit einem verständlichen Aufbau, mit dem sich auch Ungeübte schnell zurechtfinden können. Der angebotene Support ist professionell und sehr hilfsbereit und freundlich. LamaPoll ist eine wirklich gute Empfehlung!"

Was ist LamaPoll?

LamaPoll ist das Premium Umfrage Tool zur Erstellung eigener Online Umfragen. Kontext- und Ziel-unabhängig, ob für Mitarbeiter oder Kunden, können Sie attraktive, einfach zu bedienende Fragebögen erstellen, im eigenen Design und natürlich 100 % für alle Endgeräte optimiert. Sie behalten dabei die volle Datenhoheit, Ihre Daten werden auf dedizierte, zertifizierte Server ausschließlich auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland gesichert und unterliegen unter anderem dem Bundesdatenschutzgesetz.
Bereits im kostenlosen Free-Tarif können Sie eine eigene Umfrage erstellen, erhalten Ergebnisse für 50 Teilnehmer - natürlich in attraktiven Diagrammen und bereit zum Download. Mehr Funktionen, Bequemlichkeit und Teilnehmer bieten Ihnen unsere Flexirates - monatlich kündbar, einfach per Mausklick. Sie bezahlen nur so lange, wie Sie möchten.
Natürlich stehen Ihnen unsere Vorlagen und Beispiele für Online Umfragen kostenlos zur Verfügung.

Mehr als 10.000 Unternehmen erstellen bereits Online Umfragen mit unserem Umfragetool.

 

 Kontakt

Schreiben Sie uns!

Unser Support-Team hilft bei Fragen oder Problemen gern weiter.