Mobilitätsbefragung: Bürgerbefragung zur Mobilität durchführen

 

Mobilitätsbefragungen zum Verkehrsverhalten werden in der Regel auf kommunaler Ebene durchgeführt und dienen als Grundlage für eine bedarfsgerechte regionale Verkehrsplanung. Ziel der Erhebungen ist zunächst die Untersuchung des gegenwärtigen Mobilitätsverhaltens von Bürgerinnen und Bürgern, um darauf aufbauend tragfähige Mobilitätskonzepte zu entwickeln. Die Erhebung von Mobilitätsdaten ist mithilfe von Online-Umfragen unkompliziert umsetzbar. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, was es bei Umfragen zum Mobilitätsverhalten zu beachten gilt und welche konkreten und/oder übergeordneten Fragen im Fokus von Mobilitätsbefragungen stehen. Darüber hinaus stellen wir Ihnen eine kostenlose Fragebogen-Vorlage zum Mobilitätsverhalten zur Verfügung.

 

Mobilitätserhebung im Rahmen der Verkehrsentwicklung

Im Rahmen einer nachhaltigen Mobilitätswende ist es für Städte und Gemeinden relevant, Mobilitätsdaten systematisch zu erfassen, um geeignete Infrastrukturmaßnahmen ableiten zu können. Zu diesem Zweck werden Daten zu Mobilitätsgewohnheiten von Bürgerinnen und Bürgern erhoben - wie etwa favorisierte Verkehrsmittel, zurückgelegte Wegstrecken, häufig genutzte Routen und Fahrzeiten. Zudem wird in der Regel abgefragt, in welchem Mobiltätsbereich Handlungsbedarf gesehen wird, welche Aspekte in der Verkehrsplanung berücksichtigt werden sollten und welche zusätzlichen Mobilitäts-Angebote gewünscht werden. Die Ergebnisse solcher Mobilitätsbefragungen und Verkehrserhebungen können anschließend als Grundlage für bedarfsgerechte regionale Verkehrsentwicklungspläne sowie moderne Mobilitätskonzepte herangezogen werden. 

 

Die Mobilitätserhebung und Untersuchung des Mobilitätsverhaltens im Rahmen der Verkehrsentwicklung ist mit Online-Befragungen zeiteffizient und kostengünstig umsetzbar. Darüber hinaus haben online durchgeführte Mobilitätsbefragungen weitere Vorteile: Sie bieten einen niedrigschwelligen Zugang und genießen eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung. Mithilfe von Online-Befragungen können Bürgerinnen und Bürger außerdem in zukunftsorientierte Prozesse eingebunden werden und somit in die Lage versetzt werden, die Mobilitätswende aktiv mitzugestalten.

Bürgerbefragungen liefern relevante Daten, die als Grundlage für bürgernahe, bedarfsgerechte Entscheidungen genutzt werden können. Anwendungsbeispiele, Ziele und Fragebogen-Vorlagen für Bürgerbefragungen finden Sie hier: Bürgerbefragung Fragebogen-Vorlagen 

Bürgerbefragung zur Mobilität erstellen

Wie sieht die Mobilität der Zukunft aus und wie kann eine nachhaltige Mobilitätswende gelingen? Diese übergeordneten Fragestellungen können nicht einfach am grünen Tisch beantwortet werden. Vielmehr bedarf es solider Daten, anhand derer zum einen der Ist-Zustand untersucht werden kann. Zum anderen ist es erforderlich, die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger bei verkehrsplanerischen Entwicklungen miteinzubeziehen, um Akzeptanz für geplante Änderungsmaßnahmen zu schaffen.
 
Um die Bedürfnisse und Interessen der Bürger im regionalen Verkehrsverbund zu ermitteln, stellt die Bürgerbefragung ein wertvolles und effektives Mittel dar. Mithilfe von Online-Umfragen kann zum einen das aktuelle Mobilitätsverhalten abgefragt werden (Wer nutzt wann welches Verkehrsmittel zu welchem Zweck?). Auf Grundlage der Umfrage-Ergebnisse kann der Ist-Zustand abgebildet werden. 

Zum anderen können lokale und zeitliche Besonderheiten im regionalen Verkehr erfasst werden. Gibt es z.B. Hotspots wie Einkaufszentren, Sportstadien, Kultureinrichtungen oder medizinische Zentren, die zu bestimmten Zeiten besonders frequentiert werden? Gibt es einen oder mehrere Verkehrsknotenpunkte, an dem/denen es zu Problemen kommt? Welche Baustellen beeinträchtigen den Verkehrsfluss übermäßig?

Auch offene Fragen zur Ermittlung von konkreten Herausforderungen für die Bürgerschaft können Anhaltspunkte dafür liefern, was Städte und Kommunen in der Planung der Verkehrsentwicklung berücksichtigen sollten. Wo sind die Nadelöhre im Verkehrsnetz? Gibt es spezielle Stoßzeiten? Würden zusätzliche 'Park and Ride'- oder Carsharing-Angebote in Anspruch genommen werden? Welche Bedürfnisse und Wünsche werden vonseiten der Bürgerinnen und Bürger vorgebracht? Ist z.B. der Ausbau bestimmter Routen erforderlich oder werden alternative Angebote gewünscht? Ist die Anbindung an den ÖPNV ausreichend, gibt es Lücken im Radwegenetz?

Die erfassten Ergebnisse können als relevante (Daten-)Grundlage für bürgerorientierte, verkehrsplanerische Entscheidungen herangezogen werden. Zudem gewährleistet das Einbeziehen der Wünsche von Bürgern bei der Ausgestaltung von Verkehrskonzepten nicht zuletzt eine hohe Akzeptanz bei der Umsetzung von Maßnahmen. Weitere Vorteile von Bürgerbefragungen finden Sie hier: Bürgerbefragung: Vorteile, Beispiele & Ziele 
 

Fragebogen zum Mobilitätsverhalten: Beispiele & Vorlage

Fragebögen zum Mobilitätsverhalten werden auf kommunaler Ebene eingesetzt, um Informationen und Daten zu generieren, die als Grundlage für die regionale Verkehrsplanung dienen. Mithilfe der Mobilitätsdaten sollen zum einen akute Probleme ermittelt werden und zum anderen bedarfsgerechte Lösungen für eine nachhaltige Mobilitätswende gefunden werden. Häufig steht das Thema „Mobilität der Zukunft“ im Fokus von Mobilitätsbefragungen, die von Städten und Gemeinden durchgeführt werden. Um eine Datengrundlage für die Entwicklung zukunftsorientierter Verkehrskonzepte zu erhalten, werden in der Regel ausgewählte Haushalte der jeweiligen Kommune hinsichtlich ihres Mobilitätsverhaltens befragt. 
 
Konkrete Fragen in Umfragen zur Mobilität sind beispielsweise:
 
  • Fragen zu den genutzten (Haupt-)Verkehrsmitteln
  • Fragen zur Aufenthaltsqualität von Umsteigepunkten 
  • Fragen zu privat und beruflich zurückgelegten Wegstrecken
  • Fragen zum Zweck und Ziel des Wegs
  • Fragen zu häufig genutzten Routen
  • Fragen zu Fahrzeiten (Wegedauer und Wegentfernung)
  • Fragen zum Verkehrsaufkommen
  • Offene Feedback-Fragen

 

Zu den übergeordneten Fragestellungen, die mithilfe von Mobilitätsbefragungen geklärt werden sollen, zählen z.B. folgende:

 

  • Weshalb werden welche Verkehrsmittel für bestimmte Wege, etwa den Arbeitsweg, favorisiert?
  • Mit welchen Maßnahmen können Kommunen oder Städte die Mobilitätswende fördern?
  • Wie kann ein Fahrtzeitvorteil des Fahrrads oder ÖPNVs gegenüber dem mobilisierten Individualverkehr erreicht werden?
  • Wo sollte die Ladeinfrastruktur für Elektroautos ausgebaut werden?
  • Welche bedarfsgerechten Mobilitätsformen sollten angeboten werden, um die Mobilität im ländlichen Raum zu optimieren?
  • Welche Angebote müssten gemacht werden, um das Verkehrsverhalten in Städten nachhaltig zu beeinflussen?
     

Mithilfe von Online-Fragebögen werden einerseits aktuelle Mobilitätsdaten erfasst und auswertet, darüber hinaus lassen sich Wünsche und Bedarfe der Bürgerinnen und Bürger ermitteln. Orientieren Sie sich beim Erstellen eines Fragebogens zum Mobilitätsverhalten gern an unserer kostenlosen Fragebogen-Vorlage. Die Vorlage lässt sich mit Klick auf "Verwenden" in den eigenen LamaPoll-Account kopieren und dort nach Belieben anpassen.

Fragebogen-Vorlage Mobilitätsbefragung

Mit dieser Online-Umfrage können Sie Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Verkehrsentwicklungsplanung miteinbeziehen und relevante Ergebnisse im Konzept berücksichtigen.  Verwenden Ansehen

Mobilitätsbefragung erstellen

Bettina Hahn
(5/5)
sagt über LamaPoll
Mit LamaPoll sind Umfragen schnell und unkompliziert zu erstellen. Das Tool bietet viele Möglichkeiten zu individuellen Anpassungen. Dabei kann man sich mit den angebotenen Hilfeseiten gut selbst helfen. Bei Extrawünschen unterstützt ein kompetenter und gut erreichbarer Kundenservice.
Starten Sie noch heute!

Tastatur mit ausgedruckter Online-Befragung © Sven Bähren

Online Umfragen mit LamaPoll

  • Einfaches & intuitives Tool
  • Alle Fragetypen & Medien
  • Attraktive Vorlagen & Muster
  • Standort Deutschland
  • 100% Datenschutz

 

unverbindlich Free Account erstellen

 

Wir beraten Sie gern!
Rufen Sie uns an!
 030 120 885 12

 

 Kontakt

Was ist LamaPoll?

LamaPoll ist ein Umfrage Tool zum Erstellen von Mitarbeiterbefragungen bzw. Umfragen zur Mitarbeiterzufriedenheit im Internet. Mit uns können Sie alle Arten von Mitarbeiterbefragungen erstellen, durchführen und auswerten. Erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre Mitarbeiter-Umfrage, passen Sie sie an das Corporate Design Ihres Unternehmens an, laden Sie Ihre Mitarbeiter bequem per E-Mail oder via Intranet ein. Sie sammeln in kürzester Zeit Erkenntnisse zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit. Sie können sich bei unserem Umfrage-Tool kostenlos anmelden und Befragungen bzw. Umfragen für bis zu 50 Mitarbeiter sofort und unverbindlich durchführen. Benötigen Sie mehr Beantwortungen für den Fragebogen Ihrer Online-Mitarbeiter-Umfrage, nutzen Sie einfach unsere Monatstarife. Es stehen Ihnen auch unsere Vorlagen und Beispiele für Fragebögen für Mitarbeiterbefragungen zur Verfügung.

Mehr als 10.000 Unternehmen erstellen bereits Online Umfragen mit unserem Umfragetool.

 

 Kontakt

Schreiben Sie uns!

Unser Support-Team hilft bei Fragen oder Problemen gern weiter.