Online-Umfrage erstellen in 6 Schritten: Anleitung und Tipps

Sie möchten eine Umfrage erstellen? Eine Online-Umfrage-Software wie LamaPoll könnte Sie hierbei dann optimal unterstützen, denn die Erstellung, Durchführung und Auswertung von Umfragen sind mit einem Online-Tool kostensparend und einfach, ganz ohne Programmierkenntnisse umzusetzen. Eine Online-Umfrage ist mit wenig Aufwand erstellt. Für ein erfolgreiches Umfrageprojekt ist es sinnvoll, ein paar Überlegungen und Vorgehensweisen zu beachten. Daher haben wir für Sie die folgende Anleitung in 6 Schritten zusammengestellt.

Umfrage-Erstellung in 6 Schritten:

  • 1. Planen Sie Ihre Umfrage

Um erfolgreich eine Umfrage zu erstellen, bedarf es einer sorgfältigen Planung. Es gilt, wichtige Fragen bereits frühzeitig zu klären: Welche Ziele wollen Sie mit der Umfrage erreichen und welche Zielgruppe sprechen Sie an? Soll die Umfrage in mehreren Sprachen durchgeführt werden? Auch die zeitliche Planung und datenschutzrechtliche Aspekte – etwa die Einbindung des Betriebsrates bei einer Mitarbeiterbefragung – sollten Sie bei der Planung berücksichtigen.

  • 2. Fragebogenerstellung: Formulieren Sie Fragen und wählen Sie Fragetypen

Formulieren Sie im zweiten Schritt eine angemessene Anzahl von kurzen, eindeutigen, weder suggestiven noch wertenden Fragen und wählen Sie geeignete Fragetypen für Ihren Fragebogen aus: Single Choice, Multiple Choice, Skalenfrage, offene Frage? Sorgen Sie, wenn möglich, für unterschiedliche Fragetypen im Sinne eines abwechslungsreichen Fragebogens, den Ihre Zielgruppe gerne beantwortet. Werfen Sie gern einen Blick in unsere Umfrage-Vorlagen, an denen Sie sich bzgl. der Fragen und Fragetypen orientieren können. Die Vorlagen stellen wir kostenfrei für die Nutzung in Ihrem LamaPoll-Account zur Verfügung.

  • 3. Bringen Sie Ihren Fragebogen in Struktur & Dynamik

Sobald Sie eine Umfrage erstellen, ist eine sinnvolle Fragebogenstruktur notwendig. Sind alle Fragen für alle Antwortenden relevant oder nur für bestimmte? Dies ist ein zentraler Aspekt der Fragebogendynamik. Mit bestimmten Funktionen wie den Bedingten Sichtbarkeiten lassen sich Fragen und Fragebogenseiten gezielt für Umfrageteilnehmer ein- und ausblenden oder überspringen. Auch die Abfolge der Fragen ist ein wichtiger Punkt: Welche Fragen stellen Sie zu Beginn, welche eher zum Ende der Umfrage? Eine gut durchdachte Fragebogenstruktur bzw. Logik des Fragebogens, die es ermöglicht, die Umfrage einfach und ohne Verwirrung zu durchlaufen, ist maßgebend für eine erfolgreiche Umfrage mit hoher Rücklaufquote.

  • 4. Designen Sie Ihre Umfrage

Zum Umfrage-Erstellen gehört natürlich auch das kreative Ausgestalten des Online-Fragebogens. Geben Sie Ihrem Fragebogen ein ansprechendes Design, angepasst an das Corporate Design Ihres Unternehmens/ Ihrer Organisation und den Inhalt Ihrer Umfrage. Unser Tool bietet Ihnen zahlreiche Features zum individuellen Designen: Firmenlogo- und Farben hochladen, Integration Ihrer firmeninternen Schrift, Hintergrundbilder und ein eigener CSS-Bereich, in dem Sie mithilfe von CSS-Befehlen u.a Fragen und Buttons einfärben und neue Elemente wie Info-Buttons erzeugen können.

  • 5. Wählen Sie die passende Teilnehmer-Einladung

Wie gelangt Ihre Umfrage zu Ihrer Zielgruppe? Wenn Sie eine Umfrage erstellen, sind Sie auch mit der Frage nach der passenden Einladung zur Umfrage konfrontiert. Hier ist Vieles möglich, abhängig von der Art Ihrer Umfrage und von den Daten, die Sie von Ihrer Zielgruppe haben, z.B.: Die Einladung per E-Mail, das Posten des Umfrage-Links in Social Media-Kanälen, die Einbettung der Umfrage auf Ihrer eigenen Webseite oder auch die Verteilung des QR-Codes auf Flyern, Plakaten & Co. Wählen Sie den für Ihre Umfrage besten Weg zu Ihrer Zielgruppe – manchmal ist auch ein Mix aus mehreren Optionen sinnvoll.

  • 6. Machen Sie einen Pretest der Umfrage

Haben Sie Ihre Umfrage mit allen Fragen, einer optimalen Struktur und einem attraktivem Design erstellt, ist sie bereit für die Veröffentlichung. Aber Moment noch … Nehmen Sie sich die Zeit für einen Pretest der Umfrage, sodass Sie eventuelle Ungereimtheiten im Fragebogenablauf oder missverständliche Fragen vor dem richtigen Start bereinigen können. Versenden Sie den Fragebogen an ein paar Kollegen oder Freunde, um die Umfrage zu testen und Feedback einzuholen. Schauen Sie sich ggf. auch vorab die simulierten Ergebnisse im Auswertungsmenü an, um einzuschätzen, ob die Auswertung der Fragen Ihren Vorstellungen entspricht.

Weitere Informationen zum Erstellen von Umfragen finden Sie hier: LamaPoll – Umfragen erstellen und in unserem Helpdesk mit verschiedenen Anleitungen.

Übrigens: Wie Sie Ihre Umfrage auswerten, haben wir in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung hier im Blog beschrieben: Umfrage auswerten in 6 Schritten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.