Rechtliche Hinweise zum Datenschutz nach BDSG

Rechtliche Hinweise zum Datenschutz

ACHTUNG VERALTET, seit Mai 2018 gilt die DSGVO

Das Bundendatenschutzgesetz (BDSG) ist sehr streng, wenn es um die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten geht. Daher möchten wir Ihnen mit den wichtigsten Informationen zur Seite stehen, sodass Sie Ihre Umfragen rechtssicher durchführen können.

 

 

 

Muss ich einen ADV-Vertrag abschließen?

Aus §11 BDSG ergibt sich, dass jeder, der personenbezogene Daten von Dritten verarbeiten lässt gezwungen ist, einen schriftlichen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit gewissen rechtlichen Regelungen abzuschließen.

Wenn Sie Umfragen mit LamaPoll durchführen, in denen personenbezogene Daten erhoben bzw. verarbeitet werden, trifft §11 BDSG auf Sie zu und der Abschluss eines ADV-Vertrages wird zwingend erforderlich. Als personenbezogene Daten werden alle Daten angesehen, die einen Rückschluss auf eine natürliche Person zulassen. Welche Daten diesen Umstand erfüllen und welche nicht, ist teilweise umstritten. Falls Sie sich unsicher sind, empfehler wir in jedem Fall einen ADV-Vertrag abzuschließen.

Um Sie bei diesem Prozess zu unterstützen, haben wir einen Mustervertrag entworfen, der alle geforderten Punkte behandelt und Sie als Auftraggeber davor schützt gegen das Bundesdatenschutzgesetz zu verstoßen.

 

 

 

Wie stelle ich fest, ob ich personenbezogene Daten in meiner Umfrage erhebe bzw. verarbeite?

Folgende Indikatoren weisen stark darauf hin, dass in einer Umfrage personenbezogene Daten erhoben bzw. verarbeitet werden:

  1. Sie verwenden das Adressbuch Ihrer Umfrage, um Teilnehmer einzuladen: Da hier E-Mail-Adressen an LamaPoll übertragen werden, ist ein ADV-Vertrag zwingend erforderlich.
  2. Die Umfrage enthält Fragen zur Person: Name, Anschrift, Telefon, E-Mail, Arbeitsplatz, Abteilung, etc. - Das alles sind Daten, die einen Rückschluss auf eine natürliche Person zulassen und stehen somit unter besonderem Schutzbedarf - ein ADV-Vertrag ist zwingend erforderlich.
  3. Es ist möglich (wenn auch nur theoretisch) die Antworten mittels Filter so feingranular zu segmentieren, dass ein Rückschluss auf eine natürliche Person möglich werden kann - auch wenn Sie hier unsicher sind, empfehlen wir Ihnen vorsichtshalber einen ADV-Vertrag abzuschließen.

 

 

 

Mustervertrag zur Auftragsdatenverarbeitung nach §11 BDSG

  1. Laden Sie unseren ADV-Vertrag hier herunter: Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung
  2. Füllen Sie den Vertrag aus und senden Sie ihn in zweifacher Ausführung an:
    LamaPoll
    Prenzlauer Allee 36G
    10405 Berlin
  3. Sie bekommen innerhalb weniger Tage eine unterschzeichnete Kopie von uns zurück und können rechtssicher Online Umfragen mit LamaPoll durchführen.

 

Warum LamaPoll?

Leistungen für die Konzeption eines erfolgreichen Fragebogens mit LamaPoll

© alphaslit

Leistungen: Umfragen mit LamaPoll

  • Einfach & intuitiv
  • Attraktives Design
  • 100% Datenschutz
Mehr als 10.000 Unternehmen erstellen bereits Online Umfragen mit unserem Umfragetool.
Bekannt aus:

 

 Kontakt

Schreiben Sie uns!

Unser Support-Team hilft bei Fragen oder Problemen gern weiter.